Archiv der Kategorie: Verbesserungsvorschläge

Umbau Kagraner Platz – Umbau Wagramer Straße

Kagraner_Platz_2  Kagraner_Platz_1

Der Umbau des Kagraner Platzes ist abgeschlossen. Die Linie 26 fährt nun geradeaus und hat eine neue Haltestelle bekommen. Auf der Donaufelder Straße befinden sich in beide Richtungen Radstreifen, die auch auf der anderen Seite weiter gehen.

Der nächste Schritt wäre den freigewordenen Platz auf der Wagramer Straße für die RadfahrerInnen verfügbar zu machen. Denn die Straßenbahngleise sind überflüssig geworden (und worden bereits gekappt). Der stadteinwärts gerichtete Radweg endet 20 Meter nach dem Kagraner Platz bei der Kirche. Hier wäre eine Verbindung bis zur Kagraner Brücke bei der Alten Donau dringend notwendig. Es macht nämlich wenig Spaß in der Früh im Stoßverkehr diese 1,5km neben 2-3 Autospuren zu fahren.

Einkaufen mit dem Fahrrad

Lidl

Hier fehlt ein Fahrradständer!

Beim neuen Supermarkt am Beginn der Brünner Straße fehlt ein Fahrradständer.

Vor dem Beginn der Ladezone wäre der Platz für vier Bügel.

Und Radstreifen auf der inneren Brünner Straße wären auch dringend notwendig. Damit wieder ein Stück Transdanubien fahrradfreundlicher wird.

Wenn der Regen fällt, im Donaufeld

Foto0010 Foto0011Die Birner-Brücke ist eine wichtige Rad- und Fußweg-Verbindung über die Alte Donau in Floridsdorf.

Wenn man aber von der Brücke hinauf zur Oberen Alten Donau fahren will, dann ist vor allem nach Regenfällen der Weg ausgeschwemmt und schwer passierbar. Ein Vorschlag aus der Bevölkerung wäre, die Stiege mit einer Schieberille auszustatten, sodass man Fahrräder und Roller leichter hinauf und hinuter schieben kann.

Der Vorschlag liegt beim Magistrat und wird geprüft. Und hoffentlich bald umgesetzt.

Lokalaugenschein Donaufeldbach

donaufeldgruenzuglokalaugenschein14april2013_wegwestlichdesgaswerksleopoldau donaufeldgruenzuglokalaugenschein18mai2013_12_durchlassunterderb3angyalfoeldstrasseGrüne und InteressentInnen aus der Zivilgesellschaft haben die mögliche Trasse des geplanten Donaufeldbachs an zwei Tagen mit dem Rad abgefahren und vor Ort überlegt, wie die Erholungsqualität  schon jetzt verbessert werden könnte.
Auch einige Vorschläge zur Verbesserung der parallel verlaufenden Radverbindung von Stammersdorf bis zur Alten Donau wurden bei dieser Gelegenheit aufgestellt. Sie werden in der Bezirksvertretung vorgebracht werden.

Hier einige Eindrücke von der Besichtigung:
http://donaufeld.wordpress.com/2013/07/13/donaufeldbach-lokalaugenschein/